Eine Geschichte der Welt in 9 Gitarren

Eine Lesung mit Musik.
Von Érik Orsenna und Thierry Arnoult


© der französischen Ausgabe: Editions Fayard, 2004
© der deutschen Ausgabe: C.H.Beck Verlag
Deutsche Übersetzung von Holger Fock und Sabine Müller

Erzähler: Udo Wachtveitl / Stefan Wilkening
Gitarren-Musik: Christian Gruber und Peter Maklar
Textbearbeitung für die Bühne:
Ole Schultheis

 

Ein junger Mann erbt eine alte, wertvolle Gitarre. Da er das Instrument nicht spielen kann, möchte er es dem Gitarrenbauer zurückgeben. Dieser rät ihm jedoch, Unterricht zu nehmen und die Gitarre beim Schlafen neben sich zu legen. Sie werde sich dann in seine Träume mischen. Und so träumt der junge Mann von berühmten Gitarristen und dem Einfluss der Musik auf die Weltgeschichte. In neun Episoden erzählen Érik Orsenna und Thierry Arnoult in einer poetischen Mischung aus Realität und Fantasie, mit einfühlsamem Witz und großer Kennerschaft die Geschichte der Gitarrenmusik von den Pharaonen, über die Inka in Peru, die Bemühungen des Sonnenkönigs Ludwig XIV., das Gitarrenspiel zu erlernen, bis zu den modernen Virtuosen Django Reinhardt, Jimi Hendrix und Eric Clapton.

 

Pressestimmen:

Ein Hauch von Hendrix

Buchungsanfragen richten Sie bitte ausschließlich an "Merkle Kulturkonzepte": info@kulturkonzepte-merkle.de oder über die Internetseite www.kulturkonzepte-merkle.de

Termine

Fr, 13.12.2019 20:00
Darmstadt
So, 08.03.2020 17:00
Düsseldorf, Kunstpalast
Sa, 21.03.2020 19:30
Aindling, Gemeindebibliothek
Do, 07.05.2020 20:00
Bietigheim-Bissingen, Kronensaal
So, 10.05.2020 19:00
Bad Elster, König Albert Theater